Massage

Die Massage ist eine physiotherapeutische Behandlung von Muskeln und Gewebe, die durch Druck- und Zugreize, Knetungen, Vibrationen und Reflexzonen durchgeführt wird.

Anwendungsbeispiele:

  • Sportlervor- und –nachbehandlung (Muskelspannungsaufbau bzw. –entspannung)
  • Verbesserung der Elastizität des Gewebes, z. B. Narben
  • Verspannungen
  • Schmerzen

Wirkungen:

  • Spannungsänderungen (Tonus)
  • Durchblutungsförderung
  • Narbenbehandlung
  • Positive Einwirkung auf die Psyche (Entspannung)
  • Schmerzlinderung und verbesserte Beweglichkeit

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.